Bücher & DVD


Von Bomben, Fidel und Fischen: Seeleute berichten
Hans-Hermann Diestel

Aktuelle Termine

Erholungsurlaub: Nordsee oder Ostsee?

Generell wirken sich bei Küstenaufenthalten sowohl Schon- und als auch Reizfaktoren günstig auf den menschlichen Körper aus. Schonfaktoren sind zum Beispiel die schadstoff- und allergenarme Luft, die Pollenarmut sowie die geringere Hitze und Schwüle an der See. Sie entlasten den Organismus. Zu den Reizfaktoren gehören die erhöhte UV-Strahlung sowie der Wind, der die Durchblutung der Haut anregt.

Ruegen - Wissower Klinken Die Luft an den deutschen Nordseeküsten enthält noch weniger Allergene als an der Ostsee, vor allem dann, wenn der Wind aus Nordwest bis Südwest kommt, wie es an der Nordsee meist der Fall ist. Andererseits sind die Reizwirkungen an der Nordsee intensiver - hervorgerufen durch Windstärke, Wellengang und den Salzgehalt von Wasser und Luft. "Die Reizwirkungen von Nord- und Ostsee verhalten sich zueinander ungefähr wie Hoch- zu Mittel-Gebirgsklima", fasst PD Dr. Friedhart Raschke zusammen, der auf Norderney das Institut für Rehaforschung leitet und seit 20 Jahren auf dem Gebiet der Thalasso-Therapie tätig ist.

Aus diesem Unterschied ergeben sich gezielte Empfehlungen für Therapieaufenthalte oder Erholungstourismus. Für Patienten mit Bluthochdruck sind zum Beispiel Aufenthalte an der Ostsee viel förderlicher als ein Nordsee-Urlaub. Dagegen können Hauterkrankungen erfolgreicher an der Nordsee behandelt werden.

Weitere Informationen im Web: www.thalasso-guide.de

Photos: Helgoland um 1890, Rügen um 1910.

Powered by Bullraider.com

Anmeldung

Newsletter

Möchten Sie immer auf dem Laufenden sein? Dann abonnieren Sie doch unseren Newsletter.